09.04.2018

GxP-Intensivtraining in Kooperation mit der Pharmaakademie

 

vom 09. bis zum 13. April 2018, jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr in Heidelberg, INF 360, großer Hörsaal


Schwerpunkte: Good Manufacturing Practice, Good Clinical Practice, Good Laboratory Practice und Good Pharmacovigilance Practice.

Fit für den Berufseinstieg: Zwischen GMP, GCP, GVP und GLP

Ihr wollt nach Eurem Abschluss in die Industrie wechseln und braucht etwas, das Euch nicht nur im Berufsalltag sondern auch bei den Bewerbungen weiterbringt und Euch einen großen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern verschafft?

Dann haben wir hier genau das Richtige für Euch!

Immer mehr Unternehmen wollen von ihren Bewerbern GxP-Kenntnisse. GxP steht zusammenfassend für die Richtlinien der guten Arbeitspraxis (Good __ Practice) in spezifischen Bereichen (x) wie beispielsweise Produktion, Durchführung von klinischen Studien oder Sicherheitsprüfungen. Die Richtlinien werden zB. von der EMA oder FDA festgestellt. Absolvierte GxP-Kurse sind bei der Bewerbung v.a. in der Pharma-, Lebensmittel - und Kosmetikindustrie sehr gerne gesehen und werden Eure Chancen um ein Vielfaches erhöhen. Doch sie sind sehr teuer und für die meisten Studenten nicht bezahlbar.

Die Lösung: Das einwöchige GxP-Intensivtraining veranstaltet von der btS Heidelberg in Kooperation mit der Pharmaakademie!

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Vermittlung von detailreichen Grundlagen zu den wichtigsten Good Manufacturing Practices-Richtlinien (GMP, "Gute Herstellungspraxis"). Weitergehend bieten wir Euch auch eine fundierte Wissensvermittlung in den Richtlinien von Good Laboratory Practice (GLP), Good Pharmacovigilance Practice (GVP) und zusätzlich noch Good Clinical Practice (GCP). GLP bezeichnet die Richtlinien zur Sicherheitspüfung in der Laborpraxis, GVP für die Pharmakovigilanz zur Überwachung der Sicherheit von Arzneimitteln und GCP für die Durchführung von klinischen Studien. Dieses Rundum-Paket wappnet Euch als Bio(techno)loge, Mediziner, Pharmazeut oder Chemiker ideal für den Einstieg in die Industrie!

Mit erfahrenen Dozenten der Pharmaakademie werden die Richtlinien gemeinsam in spannenden Case Studies erarbeitet und du erhältst Einblicke in die Aufgaben und Verantwortlichkeiten verschiedener GxP-bezogene Berufsbilder.

Am Ende des Intensivtrainings erhalten die Teilnehmer Zugang zu einer Onlineprüfung, welche zu einem individuellen Zeitpunkt gestartet werden kann. Nach einem erfolgreichen Abschluss wird das Intensivtraining mit einem Zertifikat der Pharmaakademie anerkannt, welches das abgedeckte Themenspektrum AZAV-zertifiziert bestätigt. Dieses Zertifikat wird in Deutschland (aber auch teilweise in anderen Ländern) anerkannt und bietet die perfekte Ergänzung für deine Bewerbung!

In den Kosten von 175 € ist enthalten:

- Teilnahme an dem einwöchigen GxP-Intensivtraining

- gedrucktes und gebundenes Skript

- Zugang zur Onlineprüfung

- AZAV-Zertifikat

- direkten Kontakt zu Firmenvertretern

Kooperationspartner Pharmaakademie

Die Pharmaakademie ist ein zertifizierter Bildungsträger mit 25-jähriger Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung im Life-Science Bereich. Neben der Leipziger Zentrale verfügt die Pharmaakademie über Standorte in Berlin, Bremen, Essen, Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart (Ludwigsburg). Zusammen mit den Mitarbeiter/innen aus Verwaltung und Organisation arbeiten mehr als 100 Dozent/innen aus Wissenschaft und Industrie für die Pharmaakademie.

 

Nutze diese Chance um Dich von anderen Bewerbern abzuheben und verschaffe Dir Vorteile, welche Dich nicht nur im Bewerbungsverfahren sondern auch im Berufsalltag weiterbringen!

 

Wir freuen uns auf dieses einmalig Event mit Euch!

Eure btS Heidelberg

 

 

Meinungen über das letzte GxP-Intensivtraing veranstaltet von der btS Berlin in Kooperation mit der Pharmaakademie:

"Der GxP Kurs war sehr kompakt und informativ. Das Zertifikat ist eine gute Verstärkung für meinen Lebenslauf und erhöht meine Chancen bei Bewerbungen."

-Anna, Postdoc aus Berlin

 

 

"Der Kurs hat mir einen Einblick in die spannende Welt des Qualitätsmanagements (in der Pharmabranche) gegeben und außerdem vielversprechende, alternative Berufswege als Naturwissenschaftler aufgezeigt."

-Lisa, Masterstudentin aus Berlin